Werbeartikel zur Kundengewinnung und Kundenbindung

Werbeartikel sind weiter auf dem Vormarsch. Die beliebten give-aways sind eines der wirkungsvollsten Werbemittel überhaupt und mittlerweile in allen Variationen zu haben. Trotz Krise und Werbeeinbrüchen in anderen Medien stieg das Umsatzvolumen bei Werbeartikeln von 2010 zu 2011 wieder um ein Prozent. Auch die europäische Leitmesse für Werbeartikel PSI im Januar 2012 in Düsseldorf konnte im Jubiläumsjahr mit einer neuen Rekordbeteiligung aufwarten – fast 1.000 Aussteller präsentierten über 10.000 verschiedene Formen. Auf der Messe wurde auch die erste europäische Studie zur Werbewirksamkeit von Werbeartikeln vorgestellt. Jetzt sind die bekannten guten Effekte zur Kundengewinnung und Kundenbindung auch mit genauen Zahlen belegt.

Werbeartikel bieten die höchste Kontaktzahl

94 % aller Deutschen verwenden Werbeartikel im Haushalt, im Beruf oder in der Freizeit. Der Anteil derjenigen, die täglich einen Werbeartikel nutzen, beträgt 88 %. Diese Zahl ist von immenser Bedeutung. Denn sie sagt nichts weniger aus, als dass Werbeartikel die höchste tägliche Kontaktsicherheit aller Werbemittel bieten. Das Radio kommt auf 79 % und das Fernsehen auf 75 %; Tageszeitungen (68 %) und Plakate ((59 %) folgen noch weiter abgeschlagen. Aber die Kontakthäufigkeit ist nur die eine Seite: um fast 100 % überlegen sind die Werbeartikel im Erinnerungswert gegenüber TV- Werbespots. Wer in einem Werbeartikel Shop kleine Geschenke für seine Kunden bestellt, kann sicher sein, dass sie auch persönlich verwendet werden und mit dem Anbieter direkt verbunden werden. Mehr als ein Drittel der Befragten gab an, dass diese Erinnerung auch ihre Kaufentscheidung beeinflusst.

Werbeartikel bieten den besten Langzeitwert

75 % aller Werbeartikel sind mindestens ein halbes Jahr im Gebrauch. Diese Zahl sinkt erst unter 50 %, wenn es um einen Zeitraum von zwei Jahren geht. Diese hervorragenden Werte werden von keinem anderen Werbemittel auch nur annähernd erreicht. Für Anbieter, die langfristige Kundenbeziehungen aufbauen wollen, sind Werbeartikel deshalb die am besten geeignete Form. Der Langzeiteffekt spielt auch bei der Neukundengewinnung die entscheidende Rolle: kein anderes Werbemittel wirkt so lange und täglich auf einen Verbraucher ein. Die meisten Werbegeschenke werden deshalb im B2C gemacht. 73 % der Besitzer von Werbeartikeln sind auch Kunden des jeweiligen Werbetreibenden und 62 % würden das Unternehmen weiter empfehlen. Werbeartikel sprechen nach Überzeugung von über 50 % der Kunden für Vertrauenswürdigkeit und Produktqualität. Selbst Kunden, die ein Unternehmen nicht kennen, betrachten Werbeartikel einer solchen Firma als einen Faktor für Sympathie und Vertrauen.

Gasfeuerzeuge gehören zu den meist verbreitesten Werbegeschenken

Welche Werbeartikel sind am beliebtesten?

Die Studie gibt auch Aufschluss darüber, was Kunden an Werbeartikeln besonders lieben. Dabei zeichnen sich zwei Hauptgruppen ab: für die Einen steht der Gebrauchswert im Vordergrund (47 %), den Anderen sind Originalität und besondere Form wichtig (34 %). Egal, ob die Kunden eines Anbieters nun eher zum Design oder zum Gebrauch tendieren: in jedem Werbeartikel Shop finden sich überwiegend Produkte, die beides miteinander vereinen. Die Klassiker wie Kugelschreiber, Kalender, Feuerzeug oder Schlüsselanhänger erhalten zunehmend Unterstützung von so genannten Gadgets – kleine originell gestaltete Lösungen für den Alltagsgebrauch (wie Flaschenöffner), aber mit einer deutlich witzigen Komponente. Für mehr als ein Drittel der Kunden ist auch ein originell gestalteter Werbeaufdruck wichtig.

Werbeartikel und Kosten

Das deutlich beste Preis-Leistungs-Verhältnis zeigt sich bei Werbeartikeln im Großen wie im Kleinen. Wer unter den Großen Drei der Werbemittel die größte Reichweite und Kontaktintensität herstellt, dafür aber bei den Kosten nur auf dem dritten Platz liegt, hat schon insgesamt die Nase vorn. Jeder einzelne Werbeartikel, nach Zielgruppe und Anlass gewählt, vergrößert die Effizienz.